Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Übung (Mo 03.09.2018)
Alarmübung Personen in der Weser

Einsatz von:Bez. Bremerhaven e.V.
Einsatzart:Übung
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:03.09.2018 - 03.09.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 03.09.2018 um 10:25 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 10:37 Uhr
Einsatzende:03.09.2018 um 11:05 Uhr
Einsatzort:Weser, vom Weser Strandbad bis Seebäderkaje
Einsatzauftrag:Suche nach 2 Schwimmern im Fahrwasser
Einsatzgrund:Alarmübung und Überprüfung des Alarmplan für die Rettung von Personen aus der Weser
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 2 Bootsführer
  • 1 Sanitäter SAN A/B/C RS RA
  • 1 Sonstige (Übungsleitung)
  • 3 Strömungsretter
1/0/7/8
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Adler Bremerhaven 11/41 -
- Rettungsboot (RTB) - Adler Bremerhaven 11/43 -

Kurzbericht:

Durch die Übungsleitung wurden 2 Dummys im Bereich Weser Strandbad ca. 100 m vom Ufer in die Weser geworfen. Die Puppen wurden vom Ebbstrom erfasst und in Richtung Außenweser abgetrieben.

Danach wurde ein Notruf an die Leitstelle durch einen "Passanten" abgegeben. Daraufhin wurde von der Leitstelle die Alarmierung der beteiligten Organisationen gemäß Alarmplan (Revierzentrale, DGzRS, Wasserschutzpolizei. DLRG, Lotsen) durchgeführt.

Den OSC (On Scene Coordinator) übernahm ein Schiff des WSA (Wasserstraßen - und Schiffahrtsamt), der die Suche auf dem Wasser der beteiligten Einheiten (BF Bremerhaven, DGzRS, Wasserschutzpolzei, DLRG) koordinierte. Nach intensiver Suche wurden die Puppen im Bereich der Seebäderkaje gefunden und geborgen.
   

Aktuelle Einsätze direkt per WhatsApp