28.04.2019 Sonntag

 

Senator übergibt ehemaliges Polizeiboot


Am vergangenen Samstag wurde dem Landesverband Bremen der DLRG durch den Innensenator Ulrich Mäurer das ehemalige Polizeiboot Bremen 15 übergeben. Die Bremen 15 ist vielen Wassersportlern schon seit Jahren bestens bekannt, da sie in ihrer Zeit als Polizeiboot hauptsächlich für die Überwachung der Sportschifffahrt eingesetzt wurde. Mit einer Restrukturierung der Wasserschutzpolizei des Landes fiel diese Aufgabe weg und für die Bremen 15 gab es als Polizeiboot keine Verwendung mehr. „Durch den Innensenator wurde das Boot nun der DLRG übergeben und schon diese Saison im Bremer Wasserrettungsdienst eingesetzt.“, berichtet DLRG-Landesverbandspräsident Martin Reincke. Nach einer Überholung des Bootes durch ehrenamtliche DLRG-Techniker ist das 300 PS starke Boot optimal für diese Aufgabe gerüstet. „Die Bremen 15 ist nun das größte Rettungsboot der Bremer Flotte und wird neben dem regulären Streifendienst auch Großveranstaltungen auf und an der Weser sichern.“ so Reincke weiter. Die... mehr


01.03.2019 Freitag

 

Gemeinsame Sicherheitsschulung für Wassersportler


Sicherheit auf dem Wasser ist das Thema einer Fortbildungsveranstaltung des Landessportbundes Bremen (LSB) am 9. März 2019. Sie wendet sich an alle, die mit dem Boot unterwegs sind, also Ruderer, Kanuten und Stand-up-Paddler, Segler, Sport- und Motorbootfahrer sowie Angler. Eingeladen sind Mitglieder in Wassersportvereinen, aber auch Nicht-Organisierte.   Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der Wassersportkommission des LSB. „Wir sehen es als wichtig an, dass sich zwischen den Wassersportlern der verschiedenen Sportarten Dialoge ergeben und so auch persönliche Kontakte geknüpft werden können“, betont Norbert Köhler, Sprecher der Wassersportkommission und zugleich Präsident des LKV Bremen.   Folgende Themen werden behandelt: Struktur der Wasserschutzpolizei (WSP) Befahrungsregelungen (WSP) Auffrischung bestehender z.B. Lesum, Gräben Neue z. B. Hamme, Schleusenverbot für SuPs, Ochtum Absehbare Änderungen z. B. Wattenmeer, Tideweser,... mehr