01.03.2019 Freitag Meyer-Heder informiert sich über Lebensretter

Carsten Meyer-Heder zusammen mit Ehrenpräsident Dr. Bernt Schulte und Leiter Einsatz Björn Haje

Locker plaudern kann er. Bürgermeister will er. Der Weg dorthin führt über die Wähler. Und deren Anliegen. Das weiß er. Daher ließ es sich der CDU-Spitzenkandidat nicht nehmen, heute die Bremer Wasserretter in ihrem Domizil an der Weser zu besuchen. Knapp anderthalb Stunden nahm er sich Zeit. Zeit genug, um die DLRG grob verstehen zu können. Zu wenig Zeit, um widersprüchliche Zuständigkeiten in Bremen und Bremerhaven, in Politik und Verwaltung durchdringen oder gar erklären zu können. So blieb es das, was er sein sollte: ein Infogespräch in entspannter Atmosphäre. Der Spitzenkandidat erfuhr, dass wir unsere Einsatzbekleidung selbst bezahlen und wir uns zur Sicherung von Großveranstaltungen schon mal Urlaub nehmen. Damit Herr Meyer-Heder nicht nur weiß, was wir können, sondern auch, was wir haben, zeigten die Retter ihm Anschluss verschiedene Bootstypen und den Technischen Betrieb, in dem Boote, Motoren und Gerät in Schuss gehalten werden. Und da erfuhr Meyer-Heder auch, was wir brauchen: ehrenamtlichen Nachwuchs! Dort ist nämlich ein wichtiger Bereich, in dem der Nachwuchsmangel ganz besonders deutlich wird.  

Sven Laffert erklärte dem Politik-Neuling schließlich das Taucheinsatzfahrzeug. Meyer-Heder zeigte sich überrascht vom Einsatzspektrum der Taucher und fragte, wie die denn mit belastenden Einsätzen fertig würden. Für uns ein Zeichen, dass er sich nicht nur „berieseln“ ließ, sondern auch zugehört hat. 

Seine Partei, so Meyer-Heder, hatte ihm geraten, „nichts zu versprechen“. Gleichwohl sagte er aber zu, im Falle seiner Wahl, den einen oder anderen DLRG-Wunsch mit in sein „100-Tage-Programm“ aufnehmen zu wollen.

Kategorie(n)
Start, Vorstand

Von: Philipp Postulka

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Philipp Postulka:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden