Bundesfreiwilligendienst

Wasserrettung ist eine Station im BFD.

Der DLRG Landesverband Bremen e.V. sucht noch zwei "Bufdis" (Bundesfreiwilligendienstleistende) mit Einstieg zum August diesen Jahres. Einzige Vorraussetzung ist neben dem Interesse an der DLRG nur die Erfüllung der Schulpflicht. In Bremen werden die Bufdis in der Landesverbandsgeschäftsstelle eingesetzt, erhalten einen Einblick in den Wasserrettungsdienst in Bremen, nehmen am zentralen Wasserrettungsdienst Küste teil, unterstützen je nach Kenntnisstand in der Schwimmausbildung und werden durch die einzelnen Ressorts (z.B. Verbandskommunikation) mit eingebunden.

  • Der Bundesfreiwilligendienst wird für Männer und Frauen jeden Alters nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht angeboten.
  • Der Einsatz beträgt in der Regel zwölf, mindestens sechs und höchstens 18 Monate.
  • Der Bundesfreiwilligendienst ist grundsätzlich vergleichbar einer Vollzeitbeschäftigung zu leisten. Freiwillige, die älter als 27 Jahre sind, können auch Teilzeit beschäftigt werden (mindestens 20 Wochenstunden).
  • Die Freiwilligen werden gesetzlich sozialversichert.
  • Die Freiwilligen erhalten ein angemessenes Taschengeld.
  • Die DLRG bietet mit ihrer Einsatzvielfalt viele attraktive Tätigkeiten für einen Bundesfreiwilligendienst.
  • Beginn ist in Bremen der August 2017.

Eine detaillierte Übersicht über den Bundesfreiwilligendienst in der DLRG erhaltet ihr unter: www.dlrg.de/die-dlrg/bundesfreiwilligendienst.html

Solltet ihr Fragen haben, könnt ihr euch jederzeit an den Geschäftsführer des Landesverbandes Torsten Bieker wenden (Email: torsten.bieker@bremen.dlrg.de, Telefon: 0421 528 99 99)

Bewerbungen können mit Lebenslauf jederzeit gesendet werden an: geschaeftsstelle@bremen.dlrg.de