Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Ertrinkungsunfall (Mo 19.06.2017)
HBN/SPS/17/1: Badeunfall am Sportparksee Grambke

Einsatz von:Bez. Bremen-Nord e.V.
Einsatzart:Ertrinkungsunfall
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:19.06.2017 - 19.06.2017
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 19.06.2017 um 15:50 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 15:53 Uhr
Einsatzende:19.06.2017 um 16:15 Uhr
Einsatzort:Slipanlage bei Containerburg
Einsatzauftrag:Alarmierung durch Leitstelle der Feuerwehr und Polizeirevier Lesum. Unklare Lage. Vermutlich Person beim Schwimmen untergegangen.
Einsatzgrund:Vermisste Person im Wasser
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Bootsführer
  • 1 Bootsgast
  • 1 Wasserretter
1/0/3/4
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Adler Bremen 31-41 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Adler Bremen 31-51; Pelikan 89/19-2 -

Kurzbericht:

Lt. Alarmierung ist eine männliche Person bei der Schotterslipanlage nähe der Containerburg (Vereinsheim Sportvereine) am Sportparksee schwimmen gegangen und vermutlich aufgrund schweren Alkoholkonsums (leere Flasche Wodka bei Kleidung des Verünglückten) nach kurzer Zeit untergegangen. Zwei Pasantinnen haben den Unfallhergang beobachtet und den Notruf abgesetzt, bevor sie die Suche im Wasser begonnen haben. Zusammen mit der sehr schnell eingetroffenen RTW-Besatzung wurde die Person aus dem Wasser gerettet und mit der Reanimation angefangen. Mittlerweile eingetroffene Streifenpolizisten haben unterstützt. Die Besatzung eines DLRG-Einsatzfahrzeuges hat ebenfalls unterstützt. Der Patient wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das alarmierte DLRG-Motorrettungsboot und der alarmierte DLRG-Taucheinsatzzug Bremen-Nord konnten abalarmiert werden.

Aktuelle Einsätze direkt per WhatsApp