Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Notfall am/im/auf Wasser (Sa 15.06.2013)
Rettung von Surfsportlern am Stadtwaldsee

Einsatz von:Bez. Bremen-Stadt e.V.
Einsatzart:Notfall am/im/auf Wasser
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:15.06.2013 - 15.06.2013
Alarmierung:Alarmierung durch eigene Beobachtung
am 15.06.2013 um 14:00 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 14:05 Uhr
Einsatzende:15.06.2013 um 14:30 Uhr
Einsatzort:Bremen, Bremen, Stadtwaldsee (Unisee)
Einsatzauftrag:

Personenrettung

Einsatzgrund:

Surfsportler infolge Unwetters in Not / Lebensgefahr durch Blitzeinschlag

Kurzbericht:

Das DLRG-Rettungsboot „Primus“ hat am vergangenen Samstag drei Windsurfer auf dem Stadtwaldsee (Unisee) gerettet und so vermutlich vor Schlimmerem bewahrt.

Die Rettungsschwimmer waren gerade im Begriff, sich auf den anstehenden Wasserrettungsdienst vorzubereiten, als gegen 14 Uhr ein heftiges Unwetter mit Sturmböen und Gewitter aufzog. Mehreren Surfern auf dem See gelang es bei diesen widrigen Verhältnissen nicht, ihr Sportgerät unter Kontrolle zu bekommen und das sichere Ufer zu erreichen. Sie fielen mehrfach ins Wasser und konnten sich teilweise nur noch mit Mühe an den Brettern festhalten. Weiterhin schlugen in der Nähe des Sees bereits erste Blitze ein. Daraufhin wurde das DLRG-Boot zu den Sportlern entsandt, die nacheinander an Bord genommen und anschließend zur DLRG-Rettungsstation gebracht wurden, wo sie auf Wunsch mit Decken und warmen Getränken versorgt wurden. Da eine gleichzeitige Bergung der Surfbretter aufgrund der akuten Gefährdung durch Blitzschlag nicht möglich war, wurden diese vorerst sich selbst überlassen.

Die drei Geretteten begaben sich nach Ende des Unwetters zu Fuß in den Uferbereich des Sees und kümmerten sich um ihre dort angetriebenen Surfbretter. Zu Personenschaden kam es während dieser Aktion nicht. Jedoch wurde das Funkgerät des DLRG-Bootes durch die eindringenden Wassermassen beschädigt.

Aktuelle Einsätze direkt per WhatsApp