Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Fr 15.03.2019)
Gekenterter Kajakfahrer auf der Weser

Einsatz von:Bez. Bremen-Stadt e.V.
Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:15.03.2019 - 15.03.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 15.03.2019 um 14:52 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 15:20 Uhr
Einsatzende:15.03.2019 um 16:00 Uhr
Einsatzort:Weser Höhe Kelloggs
Einsatzauftrag:Menschenrettung
Einsatzgrund:Bei Windstärke 6-7 und einer Wellenhöhe von bis zu 50cm ist ein Kajakfahrer auf der Weser gekentert. Trotz dem Wetter angepasster Ausrüstung mit Rettungsweste konnte der Kajakfahrer nicht mehr in sein Kajak gelangen.
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 1 Einsatztaucher
1/1/1/3
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Adler 10-51 Pelikan 88/58-01 - HB-RT 600

Kurzbericht:

Bereits zum fünften Mal in diesem Jahr wurden die Einsatztaucher der DLRG Bremen-Stadt durch die Leitstelle der Feuerwehr alarmiert. Auf der Weser war ein Kajakfahrer gekentert und kam aufgrund des hohen Wellengangs nicht mehr in sein Kajak zurück. Durch einen zweiten Kajakfahrer wurde der Verunfallte an eine Spundwand gezogen, wo er sich festhalten konnte. Dank Rettungsweste bestand keine unmittelbare Lebensgefahr.

Die Einsatztaucher der DLRG Bremen-Stadt trafen behindert durch den Feierabendverkehr erst etwa 25 Minuten nach der Alarmierung am Einsatzort ein. Kurz nach Eintreffen wurde der Kajakfahrer durch ein Boot der Berufsfeuerwehr Bremen gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Aiuch der zweite Kajakfahrer wurde durch die Feuerwehr an Bord genommen und an Land gebracht. Die Einsatztaucher der DLRG mussten nicht mehr eingreifen.

Aktuelle Einsätze direkt per WhatsApp