Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Suizidversuch (Sa 06.02.2016)
Einsatz am Waller Feldmarksee

Einsatz von:Bez. Bremen-Stadt e.V.
Einsatzart:Suizidversuch
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:06.02.2016 - 06.02.2016
Alarmierung:Alarmierung durch eigene Beobachtung
am 06.02.2016 um 14:30 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 14:35 Uhr
Einsatzende:06.02.2016 um 15:45 Uhr
Einsatzort:Badestrand gegenüber der DLRG-Station
Einsatzauftrag:Personenrettung
Einsatzgrund:Person im Wasser
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Wachleiter/-führer
0/1/0/1

Kurzbericht:

Der eingesetzte RS (Wachleiter der örtlichen RSt.) hörte zur angegebenen Zeit Hilfeschreie von der der Station gegenüber liegenden Uferseite. Kurz darauf konnte eine im brusttiefen Wasser stehende, gestikulierende Person lokalisiert werden.
Da der RS zum Zeitpunkt dieser Feststellungen alleine an der Wache war, wurde ein Notruf ("Person im Wasser") abgesetzt. Anschließend wurde unter Mitnahme der Rettungsboje der EO mittels Fahrrad erreicht.
Dort eingetroffen, schwamm die Person anfänglich in Richtung auf den See hinaus (Entfernung ca. 50 Meter vom Ufer). Dann ließ sie sich regungslos rücklings treiben. Schließlich schwamm sie selbständig ans Ufer zurück und verließ das Gewässer.
Bei der Person handelte es sich um eine Frau, ca. 35 Jahre alt, bekleidet mit Schuhen, Jeans, Pullover und fellbesetzter Winterjacke. Die Frau reagierte nicht auf Ansprache. Sie murmelte von morgendlichem Schwimmtraining und begab sich, nachdem sie ihre Jacke ausgezogen hatte, auf dem Fußweg in Richtung des Parkplatzes an der Slipanlage. Hier konnte sie dann dem zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungsdienst (Florian 99/89-1) übergeben werden.
Die Person wurde mit Verdacht auf schwere Unterkühlung der Intensivstation eines Bremer Krankenhauses zugeführt.

Aktuelle Einsätze direkt per WhatsApp